Ein paar leckere Rezepte für dich zum Ausprobieren

Wir lieben unseren Wermut pur auf Eis, aber experimentiert gern mit The Wyldest. Kaum ein anderes Getränk lässt sich so ausgezeichnet mit verschiedenen Spirituosen kombinieren wie Wermut. 

WYLD TONIC - Wermut is the new Gin

Bisher kennst du nur Gin & Tonic? Es gibt nun endlich etwas Abwechslung in deinem Glas. Klassisch, einfach, lecker!

Wermut Tonic Varianten

 

Was du dazu brauchst:

  • 5 cl The Wyldest (trockener, weißer Wermut)
  • 10 cl Tonic Water
  • Eiswürfel und Zitronenschale, Orange, Himbeeren- was dir beliebt und schmeckt.

Alle Zutaten zusammen mit den Eiswürfeln in ein Longdrinkglas geben und verrühren. 

Unser Tipp: Wenn du es gerne noch kräuteriger magst, nimm doch einfach einen Rosmarinzweig dazu. Aber natürlich passen auch andere Früchte als Garnitur – wie du es magst. 

Kumquat Wermut
Wermut Tonic mit Himbeeren
Wermut Tonic Rosmarin
Obst und Wermut

Einmal pur bitte

Das müsst ihr definitiv probieren. Pur schmeckt The Wyldest Wermut wirklich erfrischend nach Zitrone und Kräutern. Einfach mit ein paar Eiswürfeln ins Glas und gerne mit einer Zitronenscheibe oder euren Lieblingsfrüchten garnieren. Ein wunderbarer Aperitif zu Beginn. 

Wichtig: Bitte immer mit Eiswürfeln oder gut gekühlt trinken, dann schmeckt es einfach am Besten! Und nicht vergessen, lagert euren The Wyldest Wermut im Kühlschrank, er besteht schließlich aus 75% Weißwein.

Wermut, Wein

Wyld Summer

Erfrischend und spritzig zugleich – so schmeckt der Sommer.

Was du dazu brauchst:

  • 5cl The Wyldest (trockener, weißer Wermut)
  • 1cl (ein Spritzer) Rhabarbersirup
  • 5cl Soda 
  • 5cl Prosecco oder Sekt
  • Eiswürfel
  • Rosmarin und eine Zitronenzeste

Alle Zutaten zusammen mit den Eiswürfeln in ein großes Glas  geben und verrühren. Mit Rosmarin und Zitrus garnieren.

Unser Tipp: Wir nehmen den Bio-Rhabarbersirup  der Marke VOELKEL aus dem Alnatura. Echt lecker, ihr könnt aber auch wie auf dem Bild mit Blutorangensirup arbeiten. Probiert es aus!

wermut-hibiskus

Wyld Sour

Einer unserer Favourites! Wir lieben Sours in jeglicher Form. Ob Whiskey Sour, Gin Sour oder Aperol Sour.
Und was fehlt? Na klar – Wyld Sour.

Das Beste daran, das Grundrezept ist immer das Gleiche – easy zu merken: 5 – 3 – 2.

Was du dazu brauchst:

  • 5 cl The Wyldest (trockener, weißer Wermut)
  • 3 cl Sour Mix (Zitronensaft)
  • 2 cl Zuckersirup
  • Angostura Bitter (wenn du magst)

 

Alle Zutaten zusammen mit ein paar Eiswürfeln in einen Shaker geben und 10 Sekunden lang shaken. Damit bekommt ihr etwas Schaum. Rühren geht natürlich auch.

Unser Tipp: Den Sour Mix und auch Zuckersirup bekommt ihr ganz gut im Supermarkt. Wir kaufen dies meist von der Marke MONIN.

Einmal mit Gin bitte!
Erfrischend Lecker!

Das Mischungsverhältnis von Wermut und Gin darf nach deinem Belieben zwischen 1:1 bis hin zu 1:4 betragen, je nachdem wie intensiv du dein Getränk magst. Der klassische Martini als Highball – wir wollen dich ja nicht gleich umhauen. EasyDrink@Home

Was du dazu brauchst:

  • 2cl The Wyldest (trockener, weißer Wermut)
  • 4cl Gin (welcher dir beliebt, gerne einen fruchtigen)
  • 150 ml Soda/Sprudel
  • Rosmarin, wenn du magst
  • Zitronenschale und Eiswürfel

Alle Zutaten in ein Longdrinkglas geben und verrühren. 

Unser Tipp: Damit der Longdrink schön kalt bleibt, gib auf jeden Fall Eiswürfel dazu. Eine Scheibe Zitrone, Erdbeeren oder Orange als Garnitur und schon ist dein Drink fertig. 

Entscheide selbst - Deko, Soda, Tonic oder Ginger Ale

Unser Wermut harmoniert als Longdrink super mit Soda, Ginger Ale, Sekt/ Prosecco oder Tonic und zaubert sofort ein neues Geschmackserlebnis. Wahnsinn! Entscheide einfach selbst, wie dein Mischungsverhältnis sein soll. Genuss ist, was du daraus machst. 

Was du dazu brauchst:

  • 5-6 cl The Wyldest (trockener, weißer Wermut)
  • Ginger-Ale, Sekt/Prosecco, Tonic oder Sprudelwasser
  • Kumquats, Beeren, Minze zum Garnieren
  • Eiswürfel

 

Alle Zutaten in ein Longdrinkglas geben und verrühren. 

Unser Tipp: Nimm am besten große Eiswürfel. So bleibt dein Drink länger kalt ohne zu verwässern – große Eiswürfel schmelzen langsamer.

Wermut Tonic
Wermut Soda mit Beeren

Wyld Wylder Wyldest

Die Schwierigkeit erhöht sich etwas, das Geschmackserlebnis wird intensiver. 

Was du dazu brauchst:

  • 3 cl The Wyldest (trockener, weißer Wermut)
  • 2 cl Calvados
  • 3cl Sourmix (Zitronensaft)
  • 2cl Zuckersirup
  • Eiswürfel
  • 1 Zitronenschale

Alle Zutaten zusammen mit den Eiswürfeln in ein Longdrinkglas geben und verrühren. Mit einer Zitronenzeste oder Zitronenscheibe garnieren.

Unser Tipp: Wenn ihr es noch kräuteriger mögt, garniert einfach mit einem Rosmarinzweig oder mit Basilikum. 

Welche Deko zum Garnieren?

Welches Glas nehme ich?

Wie messe ich richtig ab?

Ob Fruchtspieß, Zitruszeste, Minzblätter oder die klassiche Cocktailkirsche – habt gern Fantasie und probiert aus. Mit Zitrusfrüchten machst du tendenziell nichts verkehrt, das gibt dem Wermut immer nochmal eine extra Portion Frische. Wir mögen gerne frische Zutaten im Drink, wie Himbeeren oder Heidelbeeren. Pass nur auf, das du nicht zu viel dekorierst, denn sonst überlagern die Aromen deinen Drink.

 

Das kann eine Wissenschaft für sich sein. Wir plädieren auf die Einfachheit, alles was beliebt und gefällt. Was gerade nicht gespült werden muss. 

Wir persönlich lieben den klassischen Tumbler, er eignet sich perfekt, um einen Drink auf Eis zu servieren. Der gewölbte, breite Glasrand erleichtert dir dabei das Trinken. So kann sich der Geschmack schön auf der Zunge entfalten.

 

Hier empfehlen wir ein Barmaß. Das ist nicht teuer und solltest du wirklich daheim haben.

Mit diesem Messbecher wird die richtige Menge einer Spirituose abgemessen, damit dein Drink weder zu viel, noch zu wenig Alkohol enthält und auch nach Rezept schmeckt. Der Vorteil zudem, auch Säfte können mit einem Barmaß abgemessen werden.

Natürlich findest du noch mehr Informationen zu Gläserkunde oder auch das Richtige Abmessen in unserem Blog.

WYLDEST NEWS

Ja ja, das kennst du schon – verpasse nix, supporte uns, like und share was das Zeug hält. Dafür unseren tiefsten Dank!

Wenn du magst, dann hol dir noch unsere monatliche E-Mail. Kurz und knapp, kein Monster Text, kein Spam. Du erhälst von uns immer ein neues Rezept zum Ausprobieren – klassisch als Cocktail oder auch zum Kochen. Tipps, FunFacts und Co. nehmen wir auch mit auf.

Registriere dich gerne.